Design Katzenmöbel für die Wand

13. April 2020
Der neueste Trend: Katzenmöbel für die Wand – 9 Fragen und Antworten

Noch wird dem klassischen Kletterbaum mit Katzenliege aus Sisal und Plüsch kein Requiem gespielt. Doch dass es nun immer mehr Alternativen für das schöne Wohnen mit Katzen gibt, daran ist nicht zu zweifeln.

Katzen gehen jetzt die Wände hoch

Immer mehr Designer entwickeln Wohnprodukte für Katzen als Solitär Möbel oder als Module die sich einfach kombinieren lassen. Vielen dieser Katzenmöbel ist eines gemeinsam: Sie bieten die Möglichkeit in den Innenstadtwohnungen den begrenzten Platz bestmöglich zu nutzen und helfen neue Räume zu erschließen.

Als ein deutlicher Design-Trend für Katzenmöbel wurde die Wand entdeckt. Große Wandflächen werden heutzutage frei, weil Regale und Schränke zur Aufbewahrung von Büchern, Schallplatten, CDs und DVDs nicht mehr benötigt werden. Der Medienkonsum erfolgt heute mehr und mehr via Internet und die digitalen Versionen von Musik, Bücher und Filmen benötigen keine Regalplätze mehr. In der Folge werden in vielen Wohnungen Regale und Schränke verschwinden – so werden viele Wandflächen für neue Nutzung frei.

In Einraumwohnungen und kleinteiligen Altbauten muss man aufgrund der Raumknappheit auch die vertikalen Flächen optimal nutzen. Bei modernen, offene Wohnungen stellen die Wände ebenfalls eine Alternative dar, um die Bodenfläche für Katzenmöbel gering zu halten. Dank des wachsenden Angebotes an solchen Lösungen für die Wand findet sich für jeden Designgeschmack und Platzbedarf das passende Produkt.

Also weshalb nicht auch mal Katzenmöbel für die Wand einsetzen?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema “Katzenmöbel für die Wand” haben wir hier für euch zusammengestellt.

1. Was sind Katzenwandmöbel?
Katzenwandmöbel sind genau das: Möbel für die Katze, die an der Wand montiert werden. Dafür sind Bohrungen notwendig und Halterung sind zu installieren. Designer und Hersteller biete eine Anzahl von Komponenten an: Wandliegen, Katzenhöhlen, Katzen-Hängematten, Kratzflächen, Kletterschritte, Kletterbrücken und manches mehr. Varianten gibt es als Design Katzenmöbel wie auch in traditionellem Plüsch und Sisal.

2. Welche Varianten von Katzenmöbeln für die Wand gibt es?
Katzenwand | Die Katzenwand ist eine vorab bemaßte Fläche die als Grundkonstruktion dient. Auf dieser Basiskonstruktion werden alle Katzenmöbel wie z. B. Katzenhöhle, Katzenpassage, Kletterschritte, Katzentreppe; Kletterhilfe etc. als Module platziert. Nachteilig ist, dass die Elemente nur innerhalb der verfügbaren Grundfläche verschoben werden können – so ist die Erweiterung eingeschränkt. Begriffe: Katzenwand, Modulkatzenwand, Katzenkletterwand

Katzenregal | Das Katzenregale ist eine vertikal Fläche wie ein hängendes Bücherregal, die an der Wand montiert ist und von der Katze genutzt wird, anstatt andere Gegenstände zu halten. Ist das Katzenregal mit einer Matte oder Kissen ausgestattet, so wird dieses als Katzen-Wandliege bezeichnet. Katzenregale mit Trittmatten aus z. B. Kork können mehrfach übereinander platziert werden und bilden dann ein sogenanntes Katzenkletteregal. Begriffe sind auch: Katzen Wandliege, Wandliege, Katzenwandregal, Katzenkletterregal, Kletterregal, Katzen-Hängematte

3. Wie profitiert die Katze von Wandmöbeln? Katzenmöbel an der Wand inspirieren die Katze | Katzen, die in Innenräumen gehalten wurden, benötigen Ablenkungen und ausreichend Bewegung. Eine Installation von Wandliegen Kletterschritten und Kletterhilfen an der Wand ist eine inspirierende Möglichkeit für Hauskatzen sich körperlich zu betätigen, zu klettern und zu spielen. So trainiert die Katze Muskeln, Gleichgewicht und Wahrnehmung und bleibt gesund.

Katzenmöbel an der Wand erweitern das Territorium | Katzen suchen instinktiv hohe Aussichtspunkte, um ihr Reich zu begutachten. Sie fühlen sich besonders sicher, wenn sie hoch oben sind, weil sie nicht erwischt werden können. Je höher die Plattform an der Wand, desto sicherer fühlt sich eine Katze. Mit einem Katzenwandregal gewinnt die Felltatze einen Beobachtungspunkt und sicheren Überblick. Durch die vertikale Wandfläche wird das Territorium deutlich erweitert und trägt so dazu bei, Konflikte zwischen Katzen zu reduzieren.

Katzenmöbel an der Wand unterstützen die Tatzengesundheit | Kratzflächen, in der Vertikalen installiert, bieten Wohnungskatzen einen Platz zum Tatzentraining, fördern die Nagelgesundheit und unterstützen die Muskeldehnung an Schulter und Rücken.

Katzenmöbel an der Wand befriedigen den Kletterinstinkt | Die Vorfahren deiner Katze sind auf Bäume und Felsen geklettert, um einen besseren Blick auf die Beute zu haben. Eine Möglichkeit, wie Wohnungskatzen den Klettertrieb ausleben können, sind Katzenmöbel an der Wand, weil diese eine weite vertikale und horizontale Fläche erschließen. Mit Kletterschritten und Kletterhilfen erhält die Katzen ein spannendes und inspirierendes Kletterparadies.

4. Welche Vorteile gewinnst du mit Katzenmöbel für die Wand?
Katzenmöbel für die Wand sind platzsparend | Ob große Räume oder kleine Zimmer – beide profitieren in hohem Maße von Katzenmöbeln an der Wand: Die Montage von Katzenliege, Kratzfläche und Kletterschritten an der Wand bieten eine erhebliche Platzersparnis, weil die eigentlich benötigte Bodenfläche für Kletterbaum, Katzenbett und Co eingespart wird.

Katzenmöbel für die Wand sind Flexibel | Die Elemente können an der Wand variiert und so an die Erfordernisse deiner Katze angepasst werden. Module wie Wandliege, Kratzpad, Kletterhilfe oder Stufen können einzeln oder wiederholt installieren, die Abstände flexibel angepasst werden. So werden die Katzenwandmöbel an verschiedene Räume und Bedürfnisse angepasst.

Katzenmöbel für die Wand sehen gut aus | Wände bieten viel Platz, also eine große Spielwiese, um sich gestalterisch zu verwirklichen und eine individuelle Katzenwand zu gestalten. Geschickt platziert werden die Designer Katzenmöbel zu Eye-Catchern an deiner Wand.

Katzenmöbel für die Wand sind erweiterbar | Starte klein und baue dein individuelles Katzenwandsystem im Laufe der Zeit auf. Die Produktlinien vieler Hersteller bieten aufeinander abgestimmte Komponenten, die beliebig erweiterbar sind.

Katzenmöbel an der Wand schützen dein eigenes Mobiliar | Wohnungskatzen lieben es zu springen und zu klettern und nutzen instinktiv alles, was sich erklettern lässt. Dabei können Flachbildfernseher, Schrank und Arbeitsplatte zu Schaden kommen, wertvolle Gegenstände heruntergestoßen und zerstört werden. Mit Katzenmöbel an der Wand vermindert sich das Risiko für Schäden.

5. Wie wird das Katzenmöbel an der Wand montiert?
Die Katzenmöbel werden mit Halterungen in die Wand geschraubt (Bitte prüfe vorher, ob du als Mieter*in dazu die Erlaubnis hast). Montageanleitungen, passende Schrauben und Dübel für die Wandbefestigung werden in der Regel direkt mit dem Produkt geliefert. Ansonsten benötigst du zur Montage Werkzeuge wie zum Beispiel: Schraubendreher, Bohrmaschine, Wasserwaage.

6. Welche Wände eignen sich für die Installation von Katzenmöbeln?
Prinzipiell sind Katzenmöbel für die Wand für jede Wand geeignet. Aber: Die maximale Tragkraft des Möbels kann sich von Wandmaterial zu Wandmaterial unterscheiden! Im Zweifel besser beim Vermieter oder Fachmann (z. B. Architekt) nachfragen.

7. Gibt es vorgefertigte Katzenwandsets?
Eine Anzahl von Designer und Herstellern bietet Sets an, die die in verschiedenen Variationen montiert werden können.

8. Weshalb Designer Katzenmöbel für die Wand?
Wenn du eine Wohnungskatze hast, weißt du, wie wichtig es ist, die Felsnase drinnen zu unterhalten. Katzenmöbel ermutigen Katzen zu spielen und zu erkunden, doch leider sind viele Stücke nicht gerade stilvolle Designmöbel, die sich in deinen Wohnstil einfügen.

Gutes Design hat einen Mehrwert | Designer versuchen Möbel zu schaffen, die der Katze und dem Menschen einen Mehrwert bieten, weil durchdachte und nachhaltige Lösungen. Design Produkte sind auch Qualitätsprodukte.

Designer Katzenmöbel passen zu vielen Wohnstilen | Viele Designer bieten Katzenmöbel für die Wand einerseits als Solitär Möbel an, die einzeln gekauft wie auch durch weitere Module ergänzt werden können. So kannst du spontan nach Bedarf und vor allem nach Gefallen Elemente ergänzen. Deine Katzenwand muss also nicht „in einem Rutsch“ komplett gekauft und installiert werden.

Designer Katzenmöbel können ergänzt werden | Die Hersteller von Design Katzenmöbel bieten in der Regel ein abgestimmtes Sortiment an, deren einzelne Produkte einfach und vielseitig kombinierbar sind. Innerhalb solcher Designlinien harmonieren die Katzenmöbel zusammen und sehen an der Wand gut aus. Nach dem Prinzip „Mix & Match“ integrierst du diese zur vorhandenen Einrichtung und erweiterst deine Wandinstallation über die Zeit.

Katzen Designmöbel steigern das Wohlbefinden | Blickt man auf ein gut gestaltetes Katzen Designmöbel, dann nimmt man ein harmonisches Bild wahr, welches dem Auge schmeichelt. Schöne Anblicke lösen im Gehirn eine positive Reaktion aus und verbessern erwiesenermaßen das Wohlbefinden. Das angenehme Wohngefühl wird spürbar erhöht.

9. Welche Alternativen gibt es?
Ein toller IKEA Design Hack kombiniert mehrere Mosslanda-Bildleisten und erschafft so eine moderne Katzenkletterwand: www.ikea.com/gb/en/ideas

Fazit – das solltest du beim Kauf von Katzenwandmöbeln beachten